Langhaarkatze - Kratzbäume

Für Katzenbesitzer hält der Handel eine große Auswahl an Zubehör und Spielzeug bereit. Vieles ist eher optional und bringt nur eine gewisse Zeit einen positiven Nutzen. Kratzbäume gehören zu den wichtigsten Möglichkeiten, einer Katze eine artgerechte Haltung zu ermöglichen. Im Einzelhandel als auch im Internet gibt es verschiedene Kratzbäume, jeder besitzt seine Vor- und Nachteile.

Kratzbäume



Kratzbäume gibt es in fast jeder Größe und Form. In den meisten Fällen werden besondere Materialien verwendet wie zum Beispiel geflochtene Bananenblätter. Diese schonen die Krallen der kleinen Lieblinge und sind auch recht robust gegenüber der Abnutzung. Das Angebot deckt nahezu jeden Kundenwunsch, so gibt es unter anderem recht kleine Kratzbäume für Wohnungen mit niedrigen Decken bis hin zu mehrstöckigen Kratzbäumen mit verschiedenen Plattformen zum Spielen oder zum Schlafen. Preislich betrachtet variieren die Preise von Modell zu Modell teilweise sehr stark. Für einen vernünftigen Kratzbaum muss der Tierhalter mit Preisen von ca. 40 Euro und höher rechnen. Qualität hat auch in diesem Produktbereich ihren Preis.

Kratzbäume selber bauen



Kratzbäume gibt es im Handel in fast allen Formen und Farben. Natürlich kostet ein vernünftiger Kratzbaum auch das nötige Kleingeld. Ist dieses der einzige Punkt, der gegen die Verwendung eines Kratzbaums spricht, so kann man diesen auch selber bauen. Im Internet gibt es viele gut erklärte Anleitungen, teilweise mit Bildern versehen. Die meisten Baumärkte und Heimbedarfsgeschäfte bieten eine große Auswahl an passenden Materialien für die Herstellung von Kratzbäumen. Sind das richtige Material, die passenden Werkzeuge und das handwerkliche Geschick vorhanden, so steht dem Bau eines eigenen Kratzbaums nichts mehr im Wege.

Die Notwendigkeit von Kratzbäumen



Für Katzen, welche nur in einer Wohnung gehalten werden und keine Möglichkeit haben sich in der freien Natur wie in einem Garten zu bewegen, ist ein Kratzbaum schon Pflicht. In der Natur können Katzen auf Bäume klettern und sich dort ihre Krallen abwetzen. Diese Möglichkeit gibt es bei der reinen Innenhaltung nicht. Abhilfe schafft ein Kratzbäume, dieser ist nicht nur wichtig für die Katze, sondern auch eine gute Beschäftigungsmöglichkeit. Ist ein Kratzbaum nicht verfügbar, so kann es vorkommen, dass sich die Katze ein Möbelstück zum Abwetzen ihrer Krallen sucht.