Langhaarkatze - Katzenkrankheit

Katzenkrankheit PKD (Polycystic Kidney Disease)


Bei der Polyzystischen Nierenerkrankung, kurz PKD genannt, handelt es sich um eine erblich bedingte Erkrankung, die in erster Linie zur Bildung von Nierenzysten führt. Zuerst entdeckt wurde sie bei Perserkatzen und Exotics. Bereits seit den 1960er Jahren finden sich Hinweise auf eine solche Erkrankung in der Literatur, erforscht wird sie aber erst seit 1990. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine erkrankte Perserkatze in die Ohio State University eingeliefert.
Besonders häufig nachgewiesen wird die PKD bei Perserkatzen, Exotic Shorthair, British Shorthair, Maine Coon, Kartäuser, Norwegischen Waldkatzen, Sibirischen Waldkatzen und deren Mischlingen.


Katzenkrankheit HCM


Die Hypertrophe Kardiomyopathie, oder kurz HCM genannt, ist eine Herzerkrankung, die in den letzten Jahren bei Katzen immer häufiger anzutreffen ist und mittlerweile zur häufigsten Herzerkrankung geworden ist. Es kursieren viele Geschichten um diese Erkrankung und es herrscht Verunsicherung bei vielen Liebhabern der Samtpfoten.
Es stellt sich also die Frage, was überhaupt ist die Hypertrophe Kardiomyopathie, was löst sie aus und was kann man dagegen tun?